Barsch aus der Grube Messel

730,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • M-263
Sehr gut erhaltener Barsch aus der weltberühmten Grube Messel mit vielen schönen Details. Barsche wurden in der Grube Messel wesentlich seltener als der relativ häufige Schlammfisch Amia gefunden. Die Grube Messel steht unter einem strengem Grabungsschutzgesetz, es dürfen dort nur noch wissenschaftliche Grabungen durchgeführt werden. Sämtliche hier angebotenen Messelfossilien stammen aus Altsammlungen. Aufgrund der Vergänglichkeit des Ölschiefers (Ölschiefer lässt sich nicht konservieren und zerfällt beim Austrocknen), werden alle Messelfossilien mit der sog. Kunststofftransfermethode präpariert. Dabei wird zuerst eine Seite des Fossils freigelegt und anschließend eine Schicht aus Kunststoff aufgetragen. Nach dem Aushärten wird das Fossil von der anderen Seite freigelegt und der Ölschiefer vollständig entfernt. Durch diese Methode, die von allen wissenschaftlichen Instituten bei den Fossilien aus der Grube Messel angewandt wird, werden die wertvollen Stücke dauerhaft konserviert. Je nach Geschmack des Präparators, wird der Kunststoff klar belassen, naturfarben eingefärbt oder die Platte abschließend in den Ölschieferfarben koloriert.
Fossil: Barsch, Amphiperca multiformis (WEITZEL 1933)
Fundort: Grube Messel bei Darmstadt
Formation: Tertiär, Eozän
Alter: ca. 50 Millionen Jahre
Gesamtgröße: ca. 18,5 x 10,5 cm
Größe des Fossils: ca. 15,1 cm
Lieferung inkl.: Etikett mit allen wichtigen Daten
Zuletzt angesehen