Amethyst von verschiedenen Fundstellen

Der Name Amethyst leitet sich vom griechischen amthystos ("dem Rausche entgegenwirkend") ab. Der Amethyst ist die violette Variante von Bergkristall. Die violette Farbe entsteht durch Defekte im Kristallgitter unter Beteiligung von Eisen(4+)-Ionen. Eine der bekanntesten Fundstellen für Amethyste in großen Drusen ist Minas Gerias in Brasilien. Aber auch Deutschland hat mit Idar Oberstein eine weltberühmte Amethystfundstelle, welche aber inzwischen nahezu vollständig erloschen ist.

Der Name Amethyst leitet sich vom griechischen amthystos ("dem Rausche entgegenwirkend") ab. Der Amethyst ist die violette Variante von Bergkristall. Die violette Farbe entsteht durch Defekte im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Amethyst von verschiedenen Fundstellen

Der Name Amethyst leitet sich vom griechischen amthystos ("dem Rausche entgegenwirkend") ab. Der Amethyst ist die violette Variante von Bergkristall. Die violette Farbe entsteht durch Defekte im Kristallgitter unter Beteiligung von Eisen(4+)-Ionen. Eine der bekanntesten Fundstellen für Amethyste in großen Drusen ist Minas Gerias in Brasilien. Aber auch Deutschland hat mit Idar Oberstein eine weltberühmte Amethystfundstelle, welche aber inzwischen nahezu vollständig erloschen ist.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen